Januar 2020: Saubere Luft und digitale Genehmigungsprozesse in Berlin mit Localiser

electric-car-gca3bc5db6_1920.jpg

Localiser macht mit bei ElMobileBerlin! Das Projekt ElMobileBerlin wird vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur gefördert im Rahmen des Sofortprogramms „Saubere Luft“. Ziel des Projekts ist die Verbesserung der Luftqualität in Berlin. Im Projekt werden Ladepunkten für E-Mobilität installiert, die einen Anreiz für Autobesitzerinnen und -besitzer sein sollen, von konventionellen Fahrzeugen auf klimafreundlichere E-Fahrzeuge umzusteigen. Das Reiner Lemoine Institut untersucht im Projekt die Rahmenbedingungen für die Einbindung von E-Fahrzeugen in dezentrale Energiesysteme und die Potenziale für Elektromobilität im städtischen Raum. Die Rolle von Localiser: Die Digitalisierung von Genehmigungsprozessen rund um die öffentliche Ladeinfrastruktur! Wir untersuchen, welche Prozesse sich digitalisieren lassen und mit dem größten Gewinn für die Stakeholder über die Plattform abgebildet werden können. Das Projekt läuft vom 1. September 2019 bis Ende September 2022. Die Partnerorganisationen sind: ubitricity, die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr, Klimaschutz, Hubject, das DAI-Labor der TU Berlin und die GASAG.