März 2022: Localiser veröffentlicht den Wasserstoff-Marktplatz für Berlin und Brandenburg

29. März 2022 - Potsdam/Berlin: Die Bundesländer Brandenburg und Berlin haben heute den Wasserstoff-Marktplatz für Berlin und Brandenburg eröffnet. Der digitale Wasserstoff-Marktplatz wurde von der Localiser RLI GmbH entwickelt und ist ein Vermittlungsportal für konkrete Anbieter- und Nachfrager*innen von Wasserstoff. Der Wasserstoff-Marktplatz schließt die Lücken zwischen Produktion, Nachfrage und Verbrauch in der Region Berlin und Brandenburg.

Wasserstoffmarktplatz

„Der neue Marktplatz macht Potenziale der Wasserstoffwirtschaft sichtbar und bringt Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette schnell zusammen. So ein Instrument fehlte bislang und ist bundesweit einzigartig. Je mehr dort mitmachen, desto wirksamer wird er. Wir freuen uns daher über eine breite Teilnahme“, sagt Kathrin Goldammer, Geschäftsführerin der Localiser RLI GmbH und Geschäftsführerin des Reiner Lemoine Instituts, mit dem Localiser in diesem Projekt zusammengearbeitet hat.

 

„Ab heute können sich alle Berliner und Brandenburger Unternehmen direkt auf der Webseite des Marktplatzes registrieren und Ihre eigenen Bedarfe oder Angebote eintragen. Mit einem Klick sehen Sie dann, welche weiteren Stakeholder im Bereich Wasserstoff aktiv sind“, ergänzt Localiser Geschäftsführer Oliver Arnhold.

 

Der Wasserstoff-Marktplatz ist erreichbar über folgende Adresse:

 

https://www.localiser.de/h2marktplatzbbb

 

Worum geht es beim Wasserstoff-Marktplatz? Anbieter- und Nachfrager*innen von H2-Produkten oder Dienstleistungen können sich mit konkreten Gesuchen und Geboten auf dem Marktplatz präsentieren und nach Angeboten suchen. Sie finden dort außerdem weitere Informationen wie beispielsweise zu H2-Qualitäten, Druckstufen oder Preisen. Die Einträge werden im Wasserstoff-Marktplatz georeferenziert als Landkarte gezeigt. In der Praxis funktioniert das so: Ein Wind- oder Solarparkunternehmen produziert grünen Wasserstoff und kann sich mit dem Portal Überblick verschaffen, wer zum Beispiel im Verkehrsbereich H2-Bedarf hat und wo sich die Betriebe befinden. Logistik- und Verkehrsunternehmen, die Wasserstoff benötigen finden dort schnell und einfach passende H2- Angebote oder Transportmöglichkeiten. Weitere Anwendungsbeispiele liegen im Flug- und Schiffsverkehr und dem Mobilitäts- oder Wärmesektor. Somit unterstützt der Marktplatz auch die passende Auslegung der so wichtigen Speicher- und Transportinfrastruktur für Wasserstoff.

 

Der Wasserstoff-Marktplatz ist entstanden im Rahmen der Entwicklung der Wasserstoff-Roadmap für Brandenburg und die Hauptstadtregion im Auftrag des Brandenburger Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) und der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe (SenWEB). Localiser hat den Wasserstoff-Marktplatz im Unterauftrag des Reiner Lemoine Instituts entwickelt, programmiert und betreibt ihn für die Auftraggeber.