top of page
Wasserstoffmarktplatz

Der internationale Wasserstoffmarktplatz

Sie wollen nach Wasserstofferzeuger:innen und -verbraucher:innen suchen und die Infrastruktur von morgen komplett digital planen? Das ist seit März 2022 mit dem kostenfreien Wasserstoffmarktplatz möglich. Verbinden Sie sich mit Geschäftspartner:innen entlang der gesamten Wasserstoffwertschöpfungskette.

Herausforderung Wasserstoff:
Wasserstoffwirtschaft im Hochlauf

Die Wasserstoffwirtschaft erlebt spätestens seit der Präferenz zu klimaneutraler und umweltschonender Energieversorgung einen stetigen Aufschwung. Der Wasserstoffbedarf liegt laut Prognosen des deutschen Bundestages im Jahr 2030 bei 110 TWh und soll bis 2050 auf 450 TWh ansteigen. Problematisch wird es jedoch bei der Beschaffung des Gases. Viele Akteure benötigen Wasserstoff, während viele Akteure einen Überschuss besitzen. Die Herausforderung besteht in der Verbindung der Akteure entlang der gesamten Wasserstoffwertschöpfungskette.

Hier können Sie den Wasserstoffmarktplatz nutzen:

Deutschland.png

Deutschland

Dänemark.png

Dänemark

Estland

Finnland.png

Finnland

Irland

Litauen

Lettland.png

Lettland

Norwegen.png

Norwegen

Polen.png

Polen

Schweden.png

Schweden

Vereinigtes_Königreich.png

Vereinigtes Königreich

Unsere Partner:innen beim Wasserstoffmarktplatz

RLI Logo
MAWE Logo
HyTruck Logo
DBI Logo und Slogan
Logo SenWeb

Wir sind Partner des Projekts HyTruck

Erleichterung der Entwicklung eines transnationalen Netzwerks von GRÜNEN Wasserstofftankstellen (HRS), die für große LKW im Ostseeraum geeignet sind

Die Localiser RLI GmbH ist im Rahmen des internationalen Wasserstoffmarktplatzes Partner des HyTruck-Projekts. Das Ziel von HyTruck ist es, die Behörden bei der Entwicklung eines transnationalen Netzwerks von GRÜNEN Wasserstofftankstellen für große LKWs zu unterstützen. Die EU-Verordnung AFIR verpflichtet die Mitgliedsstaaten, parallel zur Einführung der H₂-Technologie im Transportsektor Maßnahmen zu ergreifen und HRS zu planen. Der Aufbau eines länderübergreifenden Tankstellennetzes ist ein komplexer Prozess mit einer räumlichen, wirtschaftlichen, ökologischen und technologischen Dimension. HyTruck entwickelt Lösungen, die die Behörden mit den Kapazitäten und Instrumenten ausstatten, um räumliche Entwicklungskonzepte zu erarbeiten, den rechtlichen Rahmen zu schaffen, gemeinsame Standards zu gewährleisten und öffentliche Kofinanzierungsprogramme zu entwerfen. Letztendlich arbeitet HyTruck auf einen emissionsfreien internationalen Straßengüterverkehr in der BSR hin.

Wichtigste Ergebnisse

  • Webbasiertes GIS-Tool für die Planung von HRS

  • Umwelt- und techno-ökonomisches Modell für HRS

  • Gemeinsame technologische Standards

  • Fahrplan zur Planung der HRS-Infrastruktur

  • Gemeinsame Absichtserklärung über harmonisierte technologische Standards

  • Transnational abgestimmtes Raumentwicklungskonzept

Haushaltsmittel

2,56 Mio. EUR, davon 2,05 Mio. EUR aus EFRE-Mitteln

Partnerschaften

  • Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern (Lead Partner) - mehr

  • Ministerium für Verkehr und Kommunikation der Republik Litauen - mehr

  • Polish Alternative Fuels Association (PSPA) - mehr

  • Vidzeme Planning Region - mehr

  • University of Tartu - mehr

  • Chalmers University of Technology - mehr

  • Reiner Lemoine Institut gGmbH - mehr

  • Localiser RLI GmbH

  • CLIC Innovation Ltd - mehr

 

Die Localiser RLI GmbH ist verantwortlich für die digitale Vernetzung der Stakeholder der BSR-Länder im Wasserstoffmarktplatz und die Generierung der Angebote und Gesuche, sodass wir diese Informationen aggregieren können. Wir arbeiten an einem One-Stop-Shop, der die wichtigsten Projektergebnisse zusammenfasst.

Das Projekt HyTruck wird durch das Interreg Baltic Sea Region Programm 2021-2027 unterstützt.

Für weitere Informationen siehe https://interreg-baltic.eu/project/hytruck/ oder folgen Sie dem Projekt auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/hytruck.

HyTruck Logo
Oliver_Arnhold_HyTruck.jpg

Sektorenkopplung auf der Localiser-Plattform:
Wasserstoffinfrastruktur planen - einfach und schnell

Die Localiser-Plattform unterstützt Ihre Suche nach zukünftigen Wasserstofferzeugern und -verbrauchern. Planen Sie die Infrastruktur von morgen komplett digital und gemeinsam mit Ihren Stakeholdern.

Wasserstoffmarktplatz

Ausgewählte News aus dem Wasserstoffmarktplatz

Neue Funktion: Druckstufen wählen und Unterscheidung PKW- und LKW-Tankprotokollen

27.02.2023

Für Wasserstoff-Tankstellen und H2-Speicher können Sie nun aus vielen Druckstufen wählen. Außerdem wird zwischen PKW- und LKW-Tankprotokollen unterscheiden.

Wasserstoffmarktplatz

Neues Feature: Daten der European Hydrogen Backbone im H2-Marktplatz verfügbar

27.02.2023

Die Daten von European Hydrogen Backbone (EHB) können in unserem H2-Marktplatz auch direkt mit dem H2-Startnetz Brandenburg dargestellt werden. Demnächst binden wir auch noch den Speicher.

Wasserstoffmarktplatz
The international hydrogen marketplace

Wasserstoffmarktplatz

Wasserstoff-basierte Geschäftsmodelle brauchen eine sichere Wasserstoffversorgung. Dafür entwickeln wir bei Localiser den deutschlandweit ersten web-basierten, digitalen Wasserstoffmarktplatz.

Was bedeutet das für Sie?​

1

Wir können Ihnen Wasserstoffangebot und –nachfrage in Ihrer Region georeferenziert darstellen

2

Damit bereiten Sie Ihre regionale Wasserstoffbörse bzw. einen Wasserstoffmarktplatz vor

3

Das Ganze setzen wir komplett digital auf

4

Und Sie nutzen diese Daten zum Aufbau einer passenden Wasserstoffinfrastruktur in Ihrer Region

5

Sie finden die besten Geschäftspartner:innen entlang der gesamten Wasserstoffwertschöpfungskette

Was leistet der Wasserstoffmarktplatz?

Wasserstoff-basierte Geschäftsmodelle brauchen eine sichere Wasserstoffversorgung. Dafür haben wir bei Localiser den deutschlandweit ersten web-basierten, digitalen Wasserstoffmarktplatz entwickelt. Der Wasserstoffmarktplatz ermöglicht die datengestützte, georeferenzierte Darstellung von Wasserstoff-Standorten in Deutschland und macht auf diese Weise Wasserstoffbedarfe und Wasserstofferzeugung sichtbar. Rund 500 Unternehmen sind bereits im Wasserstoffmarktplatz registriert.

H2-Marktplatz mit Matching-Funktion
Wasserstoffmarktplatz Geschäftspartner finden
Hydrogen marketplace map view

Welcher Detailgrad ist möglich?

Wir wissen, dass Wasserstoff nicht gleich Wasserstoff ist. Er liegt in unterschiedlichen Qualitäten vor – je nach Anwendung, bspw. im Verkehr oder in der Wärme. Außerdem sind das Druckniveau und der ökologische Fußabdruck unterschiedlich. Diese Informationen werden im Wasserstoffmarktplatz angezeigt und berücksichtigt.

Registrierung

Melden Sie sich noch heute zum kostenlosen Wasserstoffmarktplatz an!

Für Ihren kostenlosen Zugang zum Wasserstoff Marktplatz bitte hier eintragen:

*Bitte melden Sie sich mit Ihrer dienstlichen E-Mail-Adresse an!

Benötigen Sie Hilfe beim Wasserstoffmarktplatz?

Benötigen Sie Hilfe bei der Anmeldung oder Einrichtung Ihres Profils beim Wasserstoffmarktplatz? Besuchen Sie gerne unsere Seite für Hilfe und Support. Dort finden Sie Tutorials zur Nutzung des Wasserstoffmarktplatzes sowie Kontaktmöglichkeiten bei anderen Anliegen.

wasserstoff-bg-light-min.png

Herausforderung Wasserstoffinfrastruktur und grüne Wasserstoffwirtschaft: Vielfältige Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff für die Energiewende

Wasserstoff ist aktuell wie nie. Als Sekundärenergieträger stellt Wasserstoff (H2) einen wichtigen Baustein zur nachhaltige Energieversorgung auf Grundlage erneuerbarer Energien dar. Durch eine Koppelung der Sektoren Verkehr, Wärme und Strom können fossile Energieträger perspektivisch substituiert werden. Voraussetzung ist die Verfügbarkeit einer übergreifend abgestimmten Wasserstoffinfrastruktur. 

Bei der Etablierung einer solchen Wasserstoffinfrastruktur sind alle Schritte von der H2-Produktion über die H2-Verteilung und Speicherung bis hin zur H2-Anwendung zu berücksichtigen. Die dabei erforderlichen Abstimmungsprozesse zwischen den Bereichen und den jeweiligen Akteuren sind entsprechend vielfältig und aufwendig.

Die Möglichkeiten für Wasserstofferzeugung und -produktion sind:

  • Elektrolyse unter Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien

  • Wasserstoff als Nebenprodukt der chemischen Industrie

  • thermische Vergasung von Biomasse und Müll

  • Dampfreformierung von Biogas/Erdgas

Für die Verteilung stehen zur Verfügung:

  • Verteilung über Pipelines

  • Verteilung über Trailer

  • Gasnetze

Gerade bei der Speicherung von Energie aufgrund der natürlichen Schwankungen in der Energieproduktion von erneuerbaren Energien spielt Wasserstoff seine Stärken aus:

  • Natürliche Gasspeicher wie Kavernen zur Speicherung großer Mengen von Wasserstoff

  • Gasnetze selbst können als Speichermedium dienen. So ist bereits heute eine Einspeisung in das Erdgasnetz bis zu einem Volumenanteil 5% regulatorisch möglich.

  • Daneben existieren vielfältige weitere lokale Speichermöglichkeiten (Wasserstoffhubs)

Die Anwendungsmöglichkeiten von Wasserstoff sind ebenfalls vielfältig:

  • Anwendungen im Verkehr, besonders im Bereich ÖPNV, Schwerlastverkehr, sowie im PKW-Bereich als Treibstoff in Brennstoffzellen

  • stationäre Kraft-Wärme-Koppelung-Brennstoffzellensysteme für Gebäude und Quartiere

  • Wärme- und Industriesektor mit einer Vielzahl von Anwendunge

Diese vielfältigen Möglichkeiten von Wasserstoff für die Energiewende stellen auch eine enorme Herausforderung dar. Die wichtigsten Fragen sind:

  • Wie soll die passende Wasserstoffinfrastruktur mit dem Anteil der Erneuerbaren Energien mitwachsen?

  • Welche Erzeugungskapazitäten von „Grünem“ Wasserstoff werden wo in welchen Größenordnungen entstehen?

  • Welche Verbraucher werden wann auf die Nutzung von Wasserstoff angewiesen sein?

  • Welche der Sektoren wie bspw. die Industrie, Mobilität, Wärmesektor sowie Sektoren der stofflichen Nutzung werden welche Mengen in welcher Wasserstoffqualität benötigen?

  • Wie können die verschiedenen Aktivitäten zum Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft sinnvoll kombiniert und Synergien genutzt werden?

  • Wann lohnen sich wo große Wasserstoffhubs?

Hier bietet Localiser als erste webbasierte Planungsplattform für Wasserstoffinfrastruktur für alle Beteiligten eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit der Kommunikation. Nehmen Sie noch heute Kontakt auf, um zu erfahren, wie wir Sie bei Ihren Wasserstoffinfrastrukturprojekten unterstützen können.

Mehr als 400 Unternehmen sind bereits im Wasserstoffmarktplatz registriert!

Der Wasserstoffmarktplatz wird stetig erweitert und verbessert!

Wasserstoff bieten und suchen, komplett kostenlos in ganz Deutschland!

Finden Sie Geschäftspartner:innen entlang der gesamten Wasserstoffwertschöpfungskette!

Der Wasserstoffmarktplatz und sein Ursprung

In Zusammenarbeit mit dem brandenburgischen Wirtschaftsminister Jörg Steinbach und dem Berliner Wirtschaftssenator Stephan Schwarz hat Localiser eine Plattform entwickelt, die den Austausch von Wasserstoff vereinfacht und komplett digitalisiert. Dadurch soll langfristig das Wachstum der Wasserstoffwirtschaft beschleunigt werden.

April 2022

Oktober 2022

Im April 2022 wurde schließlich der erste Wasserstoffmarktplatz für die Region Berlin-Brandenburg veröffentlicht. Mehr als 450 Projekte wurden bereits innerhalb der ersten Monate mit dessen Hilfe geplant und gestartet. Die große Nachfrage und das steigende Interesse an dem Wasserstoffmarktplatz regten Localiser an, den Marktplatz auch über die Grenzen Berlin-Brandenburgs hinaus verfügbar zu machen.

Seit Oktober 2022 ist der Wasserstoffmarktplatz in ganz Deutschland verfügbar und nutzbar. Seitdem ist es jedem möglich Wasserstoff über unseren Wasserstoffmarktplatz anzubieten oder zu suchen.

Der Wasserstoffmarktplatz bietet die Vernetzung aller Akteure entlang der gesamten Wasserstoffwertschöpfungskette, von Produktion, über Transport bis Nutzung des Wasserstoffs.

Localiser möchte mit dem Wasserstoffmarktplatz einen besseren Überblick der Wasserstoffverfügbarkeit schaffen und helfen, in diesem Bereich Partner zu finden. Des Weiteren soll der Wasserstoffmarktplatz einen großen Schritt in Richtung Klimaschutz gehen und die Energiewende vorantreiben.

Wasserstoffwertschöpfungskette

FAQ - Wasserstoffmarktplatz

Was leistet der Wasserstoffmarktplatz?

Wasserstoff-basierte Geschäftsmodelle brauchen eine sichere Wasserstoffversorgung. Dafür entwickelten wir bei Localiser den deutschlandweit ersten web-basierten, digitalen Wasserstoffmarktplatz. Wir können Ihnen Wasserstoffangebot und –nachfrage in Ihrer Region georeferenziert darstellen. Damit bereiten Sie Ihre regionale Wasserstoffbörse bzw. einen Wasserstoffmarktplatz vor. Das Ganze setzen wir komplett digital auf. Und Sie nutzen diese Daten zum Aufbau einer passenden Wasserstoffinfrastruktur in Ihrer Region.

Wer kann den Wasserstoffmarktplatz nutzen?

Der Wasserstoffmarktplatz kann von allen Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Einzelpersonen genutzt werden, die entlang der Wasserstoffwertschöpfungskette agieren.

Wie ist der aktuelle Stand der Software?

Localiser entwickelte bis Januar 2022 im Rahmen der Wasserstoff-Roadmap Brandenburg die deutschlandweit erste interaktive Wasserstoff-Plattform. Diese Plattform ermöglicht die datengestützte, georeferenzierte Darstellung von Wasserstoffstandorten in einer konkreten Region und macht auf diese Weise Wasserstoffbedarfe und Wasserstofferzeugung sichtbar. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde der Marktplatz über die Grenzen Berlin-Brandenburgs hinaus erweitert, um damit ein deutschlandweit verfügbares Tool für Angebot und Nachfrage von Wasserstoff zu schaffen.

Welcher Detailgrad ist möglich?

Wir wissen, dass Wasserstoff nicht gleich Wasserstoff ist. Er liegt in unterschiedlichen Qualitäten vor – je nach Anwendung, beispielsweise im Verkehr oder in der Wärme. Außerdem sind das Druckniveau und der ökologische Fußabdruck unterschiedlich. Diese Informationen werden in der Localiser Wasserstoffplattform angezeigt und berücksichtigt.

Wie melde ich mich zum Wasserstoffmarktplatz an?

Über unser Registrierungsformular können Sie sich ganz einfach für unseren Wasserstoffmarktplatz anmelden. Geben Sie dazu Ihren Namen, Ihre Mail-Adresse, den Namen Ihres Unternehmens bzw. erneut Ihren Namen in die Felder ein und wählen Sie Ihr Bundesland aus. Danach bestätigen Sie die Datenschutzerklärung und klicken auf Senden. Nun sind Sie für den Wasserstoffmarktplatz registriert und ein Projekt wurde für Sie angelegt. Sie erhalten in einer gesonderten Mail Ihre Anmeldedaten, mit denen Sie sich im Marktplatz einloggen können.

Ich habe keine Mail nach dem Absenden des Formulars erhalten. Was kann ich tun?

Sollten Sie innerhalb von 48 Stunden keine Mail mit den Zugangsdaten erhalten haben, schauen Sie bitte zunächst in Ihren Spam-Ordner. Falls auch dort keine Mail auffindbar ist kann es durchaus sein, dass Sie bereits beim Wasserstoffmarktplatz angemeldet sind und sich nochmal registriert haben. In diesem Fall können Sie uns gerne kontaktieren, wir senden Ihnen gerne Ihre Zugangsdaten erneut zu. Im Falle, dass Beides nicht zutrifft, kontaktieren Sie uns bitte. Unser Team wird sich schnellstmöglich darum kümmern.

Kann ich mich mehrfach beim Wasserstoffmarktplatz registrieren?

Nein, pro Mailadresse ist nur eine Registrierung möglich.

Der Wasserstoffmarktplatz ist nicht aufrufbar. Was ist passiert?

Wenn sich der Wasserstoffmarktplatz nicht öffnen lässt, prüfen Sie bitte Ihre Internetverbindung und ob Sie die richtige URL eingegeben haben. Sollte beides in Ordnung sein, kann es sein, dass wir derzeit an dem Wasserstoffmarktplatz arbeiten, da wir stets an der Optimierung und Weiterentwicklung des Marktplatzes arbeiten. Sie erhalten dann eine Mail von uns, wann der H₂-Marktplatz offline ist und wann er wieder online geht. Ist dies auch nicht der Fall, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

Kann ich mich auch mit Anbietern und Suchenden aus anderen Bundesländern verbinden?

Ja, seitdem der H₂-Marktplatz in ganz Deutschland verfügbar ist, können Sie auch Partner aus anderen Bundesländern finden.

In welchen Ländern ist der Wasserstoffmarktplatz verfügbar?

Der Wasserstoffmarktplatz istseit Mitte 2023 in folgenen Ländern verfügbar:
Deutschland
Dänemark
Estland
Finnland
Irland
Litauen
Lettland
Norwegen
Polen
Schweden
Vereinigtes Königreich

Wie viel kostet die Nutzung des H2-Marktplatzes?

Der Wasserstoffmarktplatz ist eine kostenlose Plattform, deren Nutzung ebenso kein Geld kostet.

Meine Frage war nicht dabei. An wen kann ich mich wenden?

Haben Sie weitere Fragen oder konnte Ihr Anliegen im FAQ nicht geklärt werden? Dann nutzen Sie gerne unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 030 62934644 an.




 

bottom of page