Über Localiser

Localiser ist ein Softwareunternehmen für den automatisierten Aufbau von Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität. Als Ausgründung aus dem Reiner Lemoine Institut, das sich für die Umstellung der Energieversorgung auf 100 % Erneuerbare Energien einsetzt, arbeitet Localiser mit dem Wissen aus über 10 Jahren Elektromobilitätsforschung.

Folgende Fragen beantwortet Ihnen Localiser

Wo sind die besten Standorte für neue Ladepunkte?

Wie kann ich als Netzbetreiber die Netzanschlussprozesse digitalisieren?

Ich habe verschiedene potenzielle Standorte, aber an welchem ist am meisten Bedarf?

Wie kann ich den Ladeinfrastruktur-ausbau beschleunigen?

Wie bereite ich mich in der Immobilienwirtschaft auf Elektromobilität vor?

Wie kann ich andere Stakeholder in meine Projekte einbeziehen?

AKTUELLES

September 2021: Deutschlandnetz Pressemitteilung

August 2021: Digitale Prozesse bei e-mobil BW mit Hilfe von Localiser

 

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit e-mobil BW! e-mobil BW ist die zentrale Anlaufstelle für den Wandel der Mobilität in Baden-Württemberg. Die Landesagentur unterstützt, vernetzt und informiert rund um das Thema Wandel der Mobilität. 

 

Was machen wir für e-mobil BW? Localiser stellt der e-mobil BW ein komplett digitales Planungstool für die Elektromobilität zur Verfügung.  Mit diesem Tool werden die kommunalen Ladeinfrastruktur-Manager:innen ihre Kundinnen und Kunden in Baden-Württemberg bei der Ladeinfrastrukturplanung beraten. Im August 2021 sind wir ins Projekt gestartet und statten jetzt sukzessive alle Ladeinfrastruktur-Manager:innen mit einen Localiser-Zugang aus. Dafür haben wir Localiser für das gesamte Bundesland Baden-Württemberg aufgesetzt und mit Daten gefüttert. Für uns bedeutet das: Jede Menge vernetzte Nutzerinnen und Nutzer auf der Plattform! Und für e-mobil BW bringt diese digitale Lösung Bürokratieabbau und schnellere Prozesse. 

März 2021: Localiser entwickelt deutschlandweit ersten Wasserstoffmarktplatz

Im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg und in Kooperation mit dem Reiner Lemoine Institut sowie der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH beteiligt sich Localiser an der „Moderation, Aus- und Bewertung eines Beteiligungsprozesses inkl. Empfehlungen zum Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft in Brandenburg und der Hauptstadtregion“. Wir freuen uns sehr, dass wir in dem Rahmen bis Ende 2021 einen Wasserstoffmarktplatz für Brandenburg entwickeln werden. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Wasserstoff-Seite

August 2020: Localiser optimiert Ladeinfrastruktur für Multi-Site-Kunden

Wir freuen uns übere unsere neuen Kunden aus dem Multi-Site-Bereich. Sie verfügen über Parkplätze oder Liegenschaften in ganz Deutschland und möchten in den nächsten Jahren Ladeinfrastruktur für Elektromobilität aufbauen. Nur an welchen Standorten sollen sie zuerst investieren? Dabei hilft der Localiser Algorithmus, der eine Prognose der Lademengen an jedem Standort bis zum Jahr 2030 berechnet. 

Ganz neu in unserer Plattform: Die einfache Schnittstelle zum Hochladen von Standortlisten. So können Sie direkt eine ganze Liste mit Hunderten Standorten auf einmal per Excel hochladen und in der Plattform darstellen.

Januar 2020: Saubere Luft und digitale Genehmigungsprozesse in Berlin mit Localiser

 

Localiser macht mit bei ElMobileBerlin! Das Projekt ElMobileBerlin wird vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur gefördert im Rahmen des Sofortprogramms „Saubere Luft“. Ziel des Projekts ist die Verbesserung der Luftqualität in Berlin. Im Projekt werden Ladepunkten für E-Mobilität installiert, die einen Anreiz für Autobesitzerinnen und -besitzer sein sollen, von konventionellen Fahrzeugen auf klimafreundlichere E-Fahrzeuge umzusteigen. Das Reiner Lemoine Institut untersucht im Projekt die Rahmenbedingungen für die Einbindung von E-Fahrzeugen in dezentrale Energiesysteme und die Potenziale für Elektromobilität im städtischen Raum. Die Rolle von Localiser: Die Digitalisierung von Genehmigungsprozessen rund um die öffentliche Ladeinfrastruktur! Wir untersuchen, welche Prozesse sich digitalisieren lassen und mit dem größten Gewinn für die Stakeholder über die Plattform abgebildet werden können. Das Projekt läuft vom 1. September 2019 bis Ende September 2022. Die Partnerorganisationen sind: ubitricity, die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr, Klimaschutz, Hubject, das DAI-Labor der TU Berlin und die GASAG.

Geschäftsführung

 Kathrin ist Diplom-Ingenieurin Elektrotechnik und arbeitet seit über 10 Jahren in der Energiebranche. Sie hat Localiser zusammen mit Oliver gegründet und teilt sich mit ihm die Geschäftsführung

KATHRIN GOLDAMMER

+49 (0)30 1208 434 0

Kontakt

Oliver ist Diplom-Ingenieur für Fahrzeugtechnik und Erneuerbare Energiesysteme. Er arbeitet seit über 10 Jahren im Bereich der Verkehrswende. Er hat Localiser zusammen mit Kathrin gegründet und teilt sich mit ihr die Geschäftsführung

OLIVER ARNHOLD

+49 (0)30 1208 434 30 Kontakt

Wo werden Ladesäulen am dringendsten benötigt? Wie kann Ladepunktbetreibern und Netzbetreibern geholfen werden den Ladeinfrastrukturaufbau schneller voranzubringen? Welche Ladesäulen lohnen sich?

Mit diesem und weiteren Themen beschäftigt sich das Team Mobilität mit Erneuerbaren Energien am Reiner Lemoine Institut in Berlin. Hier entstand die Idee die Positionierung von Ladesäulen zu automatisieren, sie an die Prognosen zur Entwicklung der Elektromobilität anzupassen und die am Aufbauprozess beteiligten Stakeholder zu vernetzen. Im Herbst 2018 gründeten Oliver Arnhold und Kathrin Goldammer deshalb die Localiser RLI GmbH, die sie nun gemeinsam führen.

Das Große Ziel ist und bleibt die Umsetzung der Energie- und Verkehrswende.

Geschäftsführung

OLIVER ARNHOLD

 

KATHRIN GOLDAMMER

Was treibt uns an?

Wir arbeiten seit über 10 Jahren an der Energie- und Verkehrswende. Und wir wollen, dass die Elektromobilität sich durchsetzt! Aber wo werden Ladesäulen am dringendsten benötigt? Und wie können wir Ladepunktbetreibern und Netzbetreibern helfen, den Ladeinfrastrukturaufbau schneller voranzubringen? 

Mit diesem und weiteren Themen beschäftigt sich das Team Mobilität mit Erneuerbaren Energien am Reiner Lemoine Institut (RLI) in Berlin. Am RLI haben wir uns kennengelernt und die Idee entwickelt, die Positionierung von Ladesäulen zu automatisieren. Im Herbst 2018 haben wir dafür die Localiser RLI GmbH gegründet. Heute gibt es den Localiser Algorithmus, mit dem wir Ladepunkte automatisch positionen und ihre Leistungen an die Prognosen zur Entwicklung der Elektromobilität anpassen können. Und in unserer Plattform vernetzen wir alle am Aufbauprozess beteiligten Stakeholder. Wir führen Localiser gemeinsam als geschäftsführende Gesellschafter. 

Unser großes Ziel ist und bleibt die Umsetzung der Energie- und Verkehrswende.